Troubleshooting

Sammeln von Systeminformationen auf der Maschine

Beschreibung:

Warum ein Systeminformationsbericht bei ungewöhnlichem Verhalten des Agenten oder der betroffenen Maschine notwendig ist.

Ein «Systeminformationsbericht» ist entscheidend, um unerklärliche Verhaltensweisen des Agenten genau zu untersuchen. Dieser Bericht gewährt dem Support-Team Einblicke in spezifische Herausforderungen auf der Maschine des Agenten. Die Erstellung des Berichts sammelt alle relevanten Protokolle, um das ungewöhnliche Verhalten zu analysieren und gegebenenfalls geeignete Massnahmen einzuleiten.

Die Anleitung ist in den folgenden Abschnitten unterteilt:

Anleitungen:


Onlineausführung:

Geräte:

  1. Öffnen Sie die Schutz-Konsole.
  2. Wählen Sie die Maschine aus, für die Sie den Bericht benötigen.
  3. Klicken Sie auf «Aktivitäten».
  4. Klicken Sie auf «Systeminformationen sammeln».
  5. Wählen Sie im «Popup-Menü» den Typ des Systeminformationsprotokolls aus, das Sie sammeln möchten:
    • Optimiert: Ein leichter Systembericht, der die neuesten Protokolle für den ausgewählten Zeitraum enthält, wobei der Standardzeitraum drei Tage beträgt.
    • Vollständig: Ein vollständiger Systembericht für den ausgewählten Zeitraum, der von einem Tag bis zu allen verfügbaren Protokollen reicht. Detaillierter als ein optimierter Bericht, kann jedoch länger dauern, um gesammelt zu werden.
  • Das Sammeln des Systemberichts kann je nach Protokollgrösse einige Zeit in Anspruch nehmen.
  • Sobald der Bericht gesammelt ist, speichern Sie ihn und stellen Sie ihn dem Support-Team zur Verfügung.

Einstellungen:

  1. Öffnen Sie die Schutz-Konsole.
  2. Navigieren Sie zu «Einstellungen» > «Agenten».
  3. Klicken Sie auf die Maschine, für die Sie den Bericht benötigen, und dann auf «Details».
  4. Klicken Sie auf «Systeminformationen sammeln».
  5. Wählen Sie im «Popup-Menü» den Typ des Systeminformationsprotokolls aus, das Sie sammeln möchten:
    • Optimiert: Ein leichter Systembericht, der die neuesten Protokolle für den ausgewählten Zeitraum enthält, wobei der Standardzeitraum drei Tage beträgt.
    • Vollständig: Ein vollständiger Systembericht für den ausgewählten Zeitraum, der von einem Tag bis zu allen verfügbaren Protokollen reicht. Detaillierter als ein optimierter Bericht, kann jedoch länger dauern, um gesammelt zu werden.
  • Das Sammeln des Systemberichts kann je nach Protokollgrösse einige Zeit in Anspruch nehmen.
  • Sobald der Bericht gesammelt ist, speichern Sie ihn und stellen Sie ihn dem Support-Team zur Verfügung.

Windows:

Mit installiertem Agenten:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zu:
C:\Program Files\Common Files\Acronis\AdvReport\systeminfo.exe
  1. Führen Sie die Systeminfo-Utility als Administrator aus.
  • Der Bericht mit dem Namen «Systeminfo_Datum-und-Uhrzeit.zip» wird im Verzeichnis «C:\Program Files\Common Files\Acronis\AdvReport» gespeichert.

Ohne installierten Agenten:

  1. Laden Sie die passende «SystemInfo-Utility» für 64-Bit oder 32-Bit Windows herunter: ◦
  2. Führen Sie die heruntergeladene Datei aus, um die «Systeminfo-Utility» zu starten.
  3. Starte die «Systeminfo-Utility» als Administrator.
  • Der Bericht mit dem Namen «Systeminfo_build_DATUM-Uhrzeit.zip» wird im Ausführungsverzeichnis «..\Systeminfo_build_DATUM-Uhrzeit.zip» gespeichert.
  • Unter dem Link finden Sie «Zusätzliche Informationen».

MacOS:

→ Mit installiertem Agenten:

  1. Öffnen Sie das Terminal.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
sudo -u root /Library/Application\\ Support/BackupClient/Acronis/BackupAndRecovery/systeminfo
  • Der Bericht wird im Verzeichnis «/Library/Application Support/Acronis/sysinfo» gespeichert.

→ Ohne installierten Agenten:

  1. Laden Sie das sysinfo.zip herunter.
  2. Doppelklicke auf das .zip-Archiv, um das Skript «sysinfo.sh» zu extrahieren.

Öffne das Terminal und führe die folgenden Befehle aus:

chmod a+x <Pfad_zur_sysinfo.sh_Datei>
sudo <Pfad_zur_sysinfo.sh_Datei>
  • Zum Beispiel, wenn die sysinfo.sh-Datei Downloads-Ordner befindet:
chmod a+x /Downloads/sysinfo.sh
sudo /Downloads/sysinfo.sh

Gib dein Root-Passwort ein, wenn dazu aufgefordert.

  • Die Berichtsdatei mit dem Namen «sysinfo-<Datum-und-Zeit>.tar.bz2» wird automatisch im Verzeichnis «/Library/Application Support/Acronis/sysinfo» gespeichert.
  • Unter dem Link finden Sie «Zusätzliche Informationen».

Linux:

→ Mit installiertem Agenten:

Für Version 11.8.177 und neuer:

  1. Öffnen Sie das Terminal mit Root-Rechten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
# /usr/lib/Acronis/BackupAndRecovery/systeminfo
  • Der Bericht wird im Verzeichnis «/var/lib/Acronis/sysinfo» gespeichert.

Für ältere Versionen:

  1. Öffnen Sie das Terminal mit Root-Rechten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
# acrocmd sysinfo --loc=/full_path_to_report/file_name
  • Der Bericht wird an dem im Pfad «/full_path_to_report/» angegebenen Speicherort und Dateinamen gespeichert.
  • Unter dem Link finden Sie «Zusätzliche Informationen».

Weitere Systeme:

→ Virtual Appliance:

  1. Loggen Sie sich auf der VM ein, auf der die VA installiert ist.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination «CTRL+SHIFT+F2», um zur Eingabeaufforderung zu wechseln.
  3. Führen Sie den Befehl «sysinfo» aus.
  4. Navigieren Sie zu «/var/lib/Acronis/sysinfo» und laden Sie den Bericht herunter.

→ Mit bootfähigem Medium:

  1. Klicken Sie auf «Hilfe» und dann auf «Systeminformation sammeln».
  2. Wählen Sie einen Speicherort für den Bericht aus und klicken Sie auf «OK».
  • Der Bericht wird als «SysinfoOutput.tar.bz2» gespeichert.

Zusätzliche Informationen

  • Beachten Sie, dass während des Sammelns Fehler auftreten können, die ignoriert werden können, solange das Dienstprogramm ausgeführt wird.
  • Es wird empfohlen, beim Ausführen von Befehl ins Root-Verzeichnis zu wechseln, indem Sie «cd /» eingeben. Das kann die Ausführung der Befehle begünstigen.

Übersicht der gesammelten Informationen:

→ Windows:

  • Generelle Informationen:
    • Logdateien und Diagnoseinformationen der Acronis-Produkte
    • Export von mit Acronis zusammenhängenden Registrierungsschlüsseln
    • Windows-Ereignisanwendungsprotokoll
    • Installierte Produkt- und Modulversionen
    • Informationen über Festplatten und ihre Struktur
    • MD5-Hashes aller Dateien in Acronis-Installationsverzeichnissen
    • Liste der Versionen aller Dateien in Acronis-Installationsverzeichnissen
    • RSoP-Bericht für Acronis Agent User
    • Installierte Software und deren Versionen
    • Liste von SnapAPI-Bibliotheken und deren Versionen
    • Windows-Systeminformationsdatei
    • Acronis OS Selector-Bericht
    • Version des Acronis-Produkts
    • Export von Windows-Benutzerrechten
    • Acronis-Scheduler-Bericht
    • Windows Systemprotokoll
    • Informationen über Bandgeräte
    • Informationen zur UEFI-Aktivierung
    • Informationen zu Windows-Benutzergruppen

→ MacOS:

  • Generelle Informationen:
    • Informationen über Acronis-Diskonfigurationen
    • Installations- und Deinstallationsprotokolle von Acronis Backup und Cyber Protect
    • Informationen zu APFS- und Core Storage-Volumes
    • Protokolle von «asamba» für den Zugriff auf SMB-Freigaben
    • Informationen zu Boot-Einstellungen, Konfigurationsdateien und Systemkonfiguration
    • Protokolle von Abstürzen und Kernel-Paniken
    • Informationen zu Festplattenplatz und freiem Speicher
    • Berichte über die Konfiguration von Laufwerken und Kernel-Lognachrichten
    • Berichte über aktuelle Prozesse und Netzwerkverbindungen
    • Protokolle von Acronis-Scheduler und Spindump
    • Versionsnummer des aktuellen macOS

→ Linux:

  • Generelle Informationen:
    • Informationen zu Acronis-Verzeichnissen
    • Informationen zu Festplatten, Agentenstatus und Cyber Backup-Konfiguration
    • Berichte über Boot, Kernel, cron und Netzwerk
    • Konfigurationsinformationen zu Dateisystemen, Netzwerk und Kernel
    • Informationen zu installierten Paketen und Kernelmodulen
    • Berichte über logische Geräte und SnapAPI-Konfiguration
    • Informationen zu laufenden Prozessen und Netzwerkverbindungen
    • Informationen über DNS-Resolver und Systemaktivität

→ Allgemein (gemeinsam für verschiedene Systeme):

  • Generelle Informationen:
    • Sammelt umfassende Informationen zu Acronis-Verzeichnissen, Agentenstatus und Konfiguration.
    • Protokolle von Acronis-Operationen, Kernel-Paniken und Systemlogs.
    • Informationen zu laufenden Prozessen, Netzwerkkonfiguration und Systemhardware.
    • Spindump und Dateisamples zur Fehlerbehebung und Leistungsanalyse.
    • Spezifische Informationen je nach Betriebssystem, einschließlich md5-Hashes, Registry-Exporte und weitere Diagnosedaten.
  • Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Helpcenter-Artikel? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter und schätzen Ihr Feedback!
Aktualisiert am 27. November 2023