FAQ

Hier finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen an unser Team

Hier beantwortet unser Supportteam die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Produkten. Ist die von Ihnen gesuchte Antwort nicht dabei? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

FAQ zu

Swiss Backup

Hier finden Sie Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Backupangeboten.

  • Welche Sicherheitslevels erfüllen die Rechenzentren?

    Die Rechenzentren von Backup ONE stehen immer und ausschliesslich in der Schweiz und erfüllen alle den Tier-IV/-III-Standard. Dies ist der höchste verfügbare Standard und garantiert ein Maximum an (auch physischer) Sicherheit und Verfügbarkeit.

  • Was bringt mir die Georedundanz?

    Georedundanz bedeutet, dass Ihre Daten nicht nur an einem Ort, sondern geographisch verteilt an zwei oder mehr Orten gespiegelt aufbewahrt werden. Der Vorteil liegt darin, dass Ihre Daten immernoch verfügbar sind, sollte eines der Rechenzentren vorübergehend nicht verfügbar sein.

  • Welche Verschlüsselungsoptionen stehen zur Verfügung?

    Sie können für die Verschlüsselung Ihrer Backupdaten zwischen AES 128, AES 192 und AES 256 wählen. Während alle drei Optionen als nicht knackbar und somit sicher gelten, unterscheiden sie sich in der benötigten Rechenkapazität pro Verschlüsselungspaket. In den allermeisten Fällen empfehlen wir, die höchste Verschlüsselungsstufe zu verwenden (AES 256). Ausnahmen sind dann, wenn eine CPU aufgrund anderer Tasks bereits stark ausgelastet ist, dann kann diese mit der Wahl einer kürzeren Schlüssellänge entlastet werden.

  • Wie lange dauert ein Backup?

    Die Dauer der Übertraung hängt primär von zwei Faktoren ab: der Geschwindigkeit der Internetverbindung und der Grösse der zu übertragenden Datenmenge. Dabei ist wichtig zu wissen, dass jeweils nur das erste Backup wirklich etwas länger dauert. Denn ab dem Zweiten und bei allen darauf folgenden Backups werden jeweils nur die Änderungen (z.B: einer Datei) übertragen. Das Vorgehen wird als «Initial Full, Forever Incremental» bezeichnet und sorgt für eine sehr effiziente Speicherung Ihrer Backupdaten. Trotzdem steht Ihnen jeweils ein Full-Restore für jeden einzelnen Backupzeitpunkt zur Verfügung, der zur Laufzeit aus der Backupkette generiert wird (Synthetic Full).