Backup ONE AG

Wie lange dauert die Übertragung?

Optimale Uploadgeschwindigkeit/Leitung

Zuerst gilt es zu beachten, dass im Regelfall nur das erste Cloudbackup wirklich gross ist, da dort alle Daten initial vollständig auf unsere Backupserver hochgeladen werden. Danach werden nach dem sogenannten «forever incremental» Verfahren nur noch die Änderungen an den jeweiligen Daten übertragen, was einen enormen Performancegewinn darstellt. Um das Initialbackup, welches in unserem Beispiel hier 100GB gross sein soll, zu übertragen, empfehlen wir eine Uploadgeschwindigkeit  über 20Mbit/Sek. Als empfohlenes Minimum gelten hier 10 Mbit/Sek.

Speedtest: Hier können Sie die Uploadgeschwindigkeit Ihrer Internetleitung prüfen

Initialbackup per mobilem Datenträger

Wählen Sie bei einem neuen Backupplan die Option „Inital Seeding“ aus und wählen danach das initiale Speicherziel. Die Software wird dann das Initialbackup verschlüsselt auf einen Datenträger Ihrer Wahl erstellen, welches Sie uns per Post zustellen oder persönlich bringen können. Wir laden dann das Backup – selbstverständlich ohne Zugriff auf die darin enthaltenen Daten zu haben – direkt auf unsere Server hoch, was dank unserer sehr schnellen Anbindung wenig Zeit beansprucht. Anschliessend erhalten Sie Ihren Datenträger mit dem Initialbackup wieder zurück. Ab jetzt macht der Backup Client die differentiellen Backups automatisch in die Cloud. So sparen Sie eine Menge Zeit und Ressourcen, wenn Ihre Uploadleitung wenig Durchsatz liefert.

Unsere Anbindung

Sie können Ihre Daten mit bis zu 10Gbit/s pro Verbindung auf unsere Backupserver hochladen. Diese Bandbreite reicht aus, um über 1GB an Daten pro Sekunde hochzuladen.