FileSync 3 - FĂŒr Sie und Ihr Team. Testen Sie den Cloudspeicher aus der Schweiz noch heute kostenlos und unverbindlich: Jetzt testen!

Beitrag von Tobias Undeutsch, September 2022

🔌 Stromausfall: was macht die Cloud?

Aktuell vergeht kein Tag, an dem die fĂŒr den kommenden Winter drohende Strommangellage und die damit verbundene Verunsicherung nicht in den Medien breitgetreten, kommentiert und diskutiert wird.

Die Verunsicherung in der Bevölkerung steigt, es werden Kerzen und Batterien gekauft und NotvorrĂ€te fĂŒr den Fall eines möglichen Blackouts angelegt. Auch Unternehmen bereiten sich auf alle EventualitĂ€ten vor, erstellen Notfallkonzepte und möchten von uns wissen, ob unsere Cloudlösungen auch bei einem Stromausfall noch erreichbar sein werden.

Gerne beantworten wir diese Frage und geben Entwarnung.

Backup ONE Swiss Cloud

All unsere Cloudlösungen und die damit verbundenen Dienstleistungen werden aus unserer „Backup ONE Swiss Cloud“ erbracht. Diese erstreckt sich ĂŒber zwei Rechenzentren, unserem CH-EAST in ZĂŒrich und unserem CH-WEST in Genf, wobei sĂ€mtliche Daten in Echtzeit zwischen den beiden Rechenzentren synchronisiert werden. So stehen alle beim Ausfall von einem der beiden Rechenzentren nach wie vor zur VerfĂŒgung.

Zertifizierte Rechenzentren

Wir betreiben unsere eigene Hardware und kĂŒmmern uns um die Internetanbindung, um damit einerseits die Replikation zwischen unseren Standorten sicherzustellen und andererseits, dass alles rund um die Uhr funktioniert. Was wir wiederum nicht tun, sind die GebĂ€ude betreiben, in denen sich unsere Rechenzentren befinden. Auch beziehen wir unseren Strom und die benötigte Klimatisierung, die fĂŒr den Betrieb von Hochleistungshardware unerlĂ€sslich sind, von den Betreiben der Rechenzentren. Um auch hier höchsten Sicherheits- und VerfĂŒgbarkeitsanforderungen gerecht zu werden, arbeiten wir ausschliesslich mit zertifizierten Anbietern zusammen. In ZĂŒrich betreiben wir unsere Cloud einem Tier IV und in Genf in einem Tier III Rechenzentrum.

Anforderungen an Tier IV / III zertifizierte Rechenzentren

Um eine Tier III Zertifizierung erreichen zu können, sind unter Anderem folgenden Mindestvoraussetzungen zu erfĂŒllen:

  • VerfĂŒgbarkeitsgarantie: 99.982%
  • Downtime pro Jahr: <1.6 Stunden
  • Sicherheitspersonal vor Ort: Ja, 24/7
  • Autonome Stromversorgung: mind. 72 Stunden

Noch strenger sind die Anforderungen zur Erreichung einer Tier IV Zertifizierung:

  • VerfĂŒgbarkeitsgarantie: 99.995%
  • Downtime pro Jahr: <26.3 Minuten
  • Sicherheitspersonal vor Ort: Ja, 24/7
  • Autonome Stromversorgung: mind. 92 Stunden

In unseren Rechenzentren wird die autonome Notstromversorgung durch Dieselgeneratoren und entsprechend grosse Dieseltanks sichergestellt. Des Weiteren haben die Betreiber der Rechenzentren LiefervertrĂ€ge fĂŒr weiteren Diesel, um die Rechenzentren auch nach den mindestens geforderten 72 bzw. 96 Stunden durchgehend autonom betreiben zu können.

Bleibt die Cloud erreichbar?

Hier können wir mit einem klaren „Ja“ antworten. Auch bei einem lĂ€ngeren Stromausfall bleibt die „Backup ONE Swiss Cloud“ online und alle darauf gespeicherten Daten weiterhin bestens geschĂŒtzt.