Help Center Backup Features

Wie funktioniert Initial Seeding?

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 19. Oktober 2018

Erstbackup über USB-Harddisk: Initial Seeding ist optimal für den Upload von grossen Initialbackups trotz langsamen Internetverbindungen.

Initial Seeding ist für Windows und Linux Maschinen verfügbar. Initial Seeding ist nicht verfügbar für Mac OS X Rechner oder Applikations-Backup-Instanzen (MSSQL, Outlook, Office365 etc.).

Mit Initial Seeding können Sie trotz begrenzter Uploadkapazität Ihrer Internetleitung grosse Mengen an Daten in Ihr Cloudbackup Konto sichern, indem Sie uns eine Harddisk mit dem Initialbackup per Post zustellen. Wir laden Ihr erstes Backup dann direkt auf die Backupserver hoch, während Sie dann die regulären (inkrementellen) Backups durchführen können.

WIE KANN ICH EIN INITIAL SEEDING BACKUP ERSTELLEN?

  • Öffnen Sie die das Backupportal und loggen Sie sich ein
  • Wählen Sie die Maschine, die gesichert werden soll und erstellen sie einen neuen Backupplan. Es ist nicht möglich, ein Initial Seeding Backup aus einem bestehenden Backupplan zu erstellen.
  • Wählen Sie die zu sichernden Daten, das Ziel und die zeitliche Planung
  • Wählen Sie in den „Backupoptionen“ den Tab „Initial Seeding“ und stellen Sie den Switch auf „Ja“

Wählen Sie das Ziel des Initial Seeding Backup. Wählen Sie Ihre USB-Harddisk als Speicherziel.
Speichern Sie den Backupplan und führen Sie diesen aus.

Wichtig: Löschen Sie NICHT den erstellten Initial Seeding Backupplan. Dieser wird benötigt, um das per USB-Harddisk versandte Backupset zuzuordnen. Wenn Sie den Initial Seeding Backup Plan löschen, muss ein neues Initial Seeding initiiert werden.

Welche Harddisks eignen sich für den Versand des Initial Seeding Backup?
Backup ONE Initial Seeding unterstützt USB-Harddisks (alle Hersteller) mit FAT32 oder NTFS-Dateisystemen. Falls Sie andere Harddisk-Typen verwenden möchten (SATA, eSATA) verwenden möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Hinweise zur Verpackung für den Versand der Harddisk
Wenn immer möglich, verwenden Sie die Originalverpackung. Falls Sie diese nicht zur Hand haben, versuchen Sie die Harddisk in Verpackungsmaterial eingewickelt in eine robuste Kartonkiste zu verstauen. Bitte legen Sie Ihre Postadresse bei, damit wir die Harddisk nach dem Upload zurücksenden können.

Senden Sie die Harddisk an unsere Hauptadresse.

 

Was passiert nach dem Versand der Harddisk?

Sobald wir die Harddisk mit dem Initial Seeding Backup erhalten haben, laden wir die Daten direkt auf unsere Schweizer Cloud Storage Server hoch. Nach dem Abschluss des Uploads erhalten Sie eine entsprechende Meldung an die mit Ihrem Account verknüpfte E-Mail-Adresse.

Ab nun wird das Backup wie im Backupplan spezifiziert durchgeführt.

Jetzt Backup kostenlos testen

Testen Sie unsere Schweizer Cloudbackup Lösung 20 Tage lang völlig kostenlos.

Sichere Datenübertragung

  • Sofort einsatzbereit
  • Für Windows, Mac und Mobile
  • Schweizer High-End Backup

Keine Kreditkarte notwendig. Sie können Ihren Testaccount jederzeit schliessen. Beim Abschluss eines Accounts akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und AGB.